• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

IMG 6530 Handball Bezirksliga: Deutliche Niederlage in Pfullingen - 22:32
{slide=Weiterlesen|closed}

Die männliche B-Jugend der HSG Schönbuch tut sich auswärts auch weiterhin noch merkbar schwer. So sollte es auch in dieser Woche, nach dem knappen Vorwochensieg in Schönaich, nur für eine hohe 22:32 Auswärts-Niederlage reichen.

Nachdem nur ein paar Monate zuvor, ein Spieler auf Seiten der HSG Schönbuch zur JSG Echaz-Erms 2 gewechselt war, nahm man sich für diese Begegnung dementsprechend besonders viel vor – anscheinend vergeblich.

Gleich zu Beginn der Begegnung machten sich auf Seiten der HSG große Ungenauigkeiten bemerkbar. So gab es viele unnötige Ballverluste, die in einfachen Tempogegenstößen der Gegner endeten. Auch der Angriff der HSG ließ an diesem Wochende stark zu wünschen übrig. So stand es 2:4 und 4:8 für die JSG Echaz-Erms. Auch nach einer Team-Auszeit von Trainer Patrick Stäbler, schaffte es die HSG einfach nicht, den Ball im gegnerischen Tor unterzubringen. So stand es zur Halbzeit 7:13 für die Echaz Erms 2.

Nachdem in der Halbzeitpause vorallem die schlechte Einstellung und die fehlende Motivation kritisiert wurden, ging es mit dem entsprechenden Willen zur Wiedergutmachung in die zweite Halbzeit. Sogar mit kurzfristigem Erfolg! Die HSG konnte vier schnelle Tore erzielen und war plötzlich wieder mit einem Spielstand von 11:15 mit von der Partie. Ein weiterer Kraftakt und es stand plötzlich nur noch 13:16 aus Sicht der HSG. Dann jedoch sorgte ein heftiger „Blackout" auf Seiten der HSG für eine vorzeitige Entscheidung. Die gegnerische Mannschaft konnte durch mehrere einfach Tempogegenstöße auf einen sicheren Vorentscheid von 14:22 erhöhen. Nach besonders zähen Schlussminuten hieß es dann am Ende 22:32 für die JSG Echaz Erms 2. Ein – wenn auch nicht unbedingt in dieser Höhe – durchaus gerechtfertigter Sieg für die Gastgeber. „Wir haben uns wieder einmal selbst geschlagen", so Trainer Patrick Stäbler am Ende der Partie.

HSG Schönbuch: Herz(TW), Jauß (TW); Horn(4), Großhans(5), Wagner(1), Janser(1), Härer-Knecht, Brüns(10/3), Dörner, Gauß(1/1), Fischer, Elsässer, Vasic 

{/slides}

IMG 6530 Knapper Erfolg 
{slide=Weiterlesen|closed}

B jugend Männlich - Knapper Erfolg für die HSG Schönbuch - 24:21

Schönaich. Die männliche Jugend der HSG Schönbuch tut sich auswärts auch weiterhin sichtlich schwer Auch beim Lokalderby gegen den TSV Schönaich sollte es heute „nur" für einen 24:21-Sieg reichen.

Nachdem man bereits vier Wochen zuvor, in einem Trainingsspiel gegen den TSV Schönaich, für ein dickes Ausrufezeichen gesorgt hatte, ging die HSG mit entsprechend großen Erwartungen in diese Begegnung. Auch der hohe 35:20 Sieg aus der Vorwoche, schien für die HSG zu sprechen.

Allerdings machten sich bei der HSG gleich zu Beginn große Probleme bemerkbar. Die HSG kam einfach nicht richtig ins Spiel und verpasste es mehrmals, sich eine ordentliche Führung herauszuspielen. So stand es 4:3, 9:6, und 11:8. Auch viele unnötige Zeitstrafen auf Seiten der HSG, waren letztendlich sicherlich ein bedeutender Faktor, für einen Halbzeitstand von gerade einmal 14:13 für die HSG Schönbuch.

Nachdem in der Halbzeitpause vorallem die „desolaten Abwehr", von den beiden Trainern Olaf Gauß und Patrick Stäbler kritisiert wurde, ging es mit entsprechender Motivation in die zweite Halbzeit. Schnell gelang es nun, sich einen konfortablen Vorsprung von 4 Toren herauszuspielen. Die Reaktion der Schönaicher ließ nicht lange auf sich warten . Teamauszeit nach gerade einmal 5 gespielten Minuten. Zwar ließ sich die HSG nun nicht mehr aus der Ruhe bringen, allerdings hielten viele unnötige Zeitstrafen auch hier die Begegnung weiterhin noch lange offen. Schließlich setzte Dominik Wagner der Begegnung vier Minuten vor Ende, einen endgültigen Schlussstrich und verwandelte einen schnell gespielten Tempogegenstoß zur 23:19-Vorentscheidung. Am Ende hieß es 24:21 für die HSG Schönbuch.

HSG Schönbuch: Herz(TW), Jauß (TW) ; Horn(6), Großhans(2), Wagner(3), Janser(1), Härer-Knecht, Brüns(4), Dörner(1), Gauß(5/davon 3 Siebenmeter), Fischer(1), Elsässer(1)

b-jugend


 

 

 

 

{/slides}

IMG 6545 2 Weibliche C-Jugend Bezirksliga
HSG Schönbuch – JSG Böblingen-Sindelfingen 16:19  (8:9)
{slide=Weiterlesen|closed}

Beim Lokalderby gegen die JSG BöSi trafen wir auf eine Mannschaft, die wir schon lange Zeit kennen. Aus mehreren Punkt- und Trainingsspielen sowie Turnieren wussten beide Seiten genau, was sie erwartete. Da wir eigentlich gleich stark sind, tasteten wir uns am Anfang lange ab und keine Mannschaft konnte für sich Vorteile heraus spielen. War eine Mannschaft in mit einem Tor in Führung, dann glich die andere bald wieder aus und ging selbst in Führung. Bei uns erledigte das häufig Marina mit ihren schnellen Gegenstößen. Während der Auszeit und Halbzeit besprachen wir neue Angriffs-Ideen, aber auch die Gegner stellten sich um. Harte Zweikämpfe und wenig Spielfluß prägten daher die Partie. So ist es nicht verwunderlich, dass es auch 10 Minuten vor Spielende - nach 40 Minuten noch bzw. wieder unentschieden stand. Nämlich 15:15. Dann erhielten wir eine Zeitstrafe und es gelang den Gästen aus Böblingen erstmals eine Zwei-Tore-Führung zu erzielen. Diese brachten sie mühsam über die Zeit und trafen zum Schluß auch noch zum 16:19 Endstand.
Es hätte auch genauso gut andersherum ausgehen können, dafür werden wir im Rückspiel (Ende Januar) sorgen!
Es spielten: Kris, Sina, Vanessa, Marina, Selina, Eileen, Silvia, Jule, Anika, Carolin, Anke 

{/slides}

wja1 TV Großengstingen – HSG Schönbuch 17:27 
{slide=Weiterlesen|closed}

Auswärts ebenso stark wie daheim!!!

Dieses Mal ging es auf die Alb zum 2. Platzierten Großengstingen. Mit insgesamt 13 Spielerinnen stürmten wir in die Halle um erst einmal feststellen zu müssen, dass wir 2 Trikots zu wenig in der Tasche hatten.

Die 1. Halbzeit verlief, wie in bei den 3 Spielen zuvor, relativ ausgeglichen und so gingen wir mit 11:13 in die Pause. Danach legten wir noch eine Schippe drauf und zogen so schlussendlich mit 10 Toren zum Endstand von 17:27 davon. Ein herzliches Dankeschön an Christine und die 3 B-Jugendlichen für die Unterstützung. Außerdem freuen wir uns auf die nächsten Spiele mit unsere neuen Rückraumbombe Jamie.

HSG Schönbuch: Britta Decker (Tor), Jana Frasch (3/davon 1 Siebenmeter), Lara Grahl (6/1), Elisa Carle (2), Rebekka Gfrörer (3), Alexandra Walz, Shoshana Jauß, Lisa Frasch, Jessica Klenk (4), Stefanie fröhlich (1), Jamie Becker (3), Yvonne Frank und Denise Gotter (5) 

{/slides}

IMG 6545 2 SpVgg Mössingen - HSG Schönbuch 8:12 (21:23) 
{slide=Weiterlesen|closed}

Beim ersten Auswärtsspiel der noch jungen Saison in Mössingen, zeigten wir Schönbuch-Mädels ein sehr spannendes Spiel. Packende Zweikämpfe, Bilderbuch-Tore und vergebene 100%ige wechselten sich in der Anfangsphase bei beiden Mannschaften ab, so dass es nach 15 Minuten 6:6 stand. Mehrere schöne Tore von Sina führten uns elegant zur 6:12 Führung kurz vor der Halbzeit. Manche glaubten schon an einen sicheren Sieg. Doch der Vorsprung schmolz dahin und das Spiel wurde nochmals richtig spannend, drohte beim 14:15 bzw. 18:19 sogar zu kippen. In dieser heißen Phase behielten wir den kühleren Kopf und schließlich gelang es uns mit sehenswerten Toren durch unsere Kreisläuferin Eileen wieder ein Polster zu schaffen. Ein abgewehrter 7m-Strafwurf - den wir durch direkten Gegenstoß im gegnerischen Tor unterbrachten - führte uns auf die sichere Siegerstraße und somit zu unserem ersten Sieg in der C-Jugend.
Mit dieser guten Mannschaftsleistung reihen wir uns in das erfolgreiche Wochenende der weiblichen HSG-Jugend nahtlos ein. Nächste Woche gerne wieder......
Es spielten: Kris, Sina, Vanessa, Mara, Marina, Alisha, Selina, Eileen, Silvia, Jule, Anika, Carolin, Anke 

{/slides}

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok