• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

2017 mc3 3Die männliche C2 musste am Sonntag beim Tabellenzweiten JSG Echaz-Erms 3 antreten, gegen den es im Hinspiel beim 30:37 noch eine deutliche Niederlage setzte.
 
Davon unbeeindruckt legten Joshua Steinfeld, Joshua Zinser, Fabian, Lennart, Linus, Lukas, Marc, Marco, Marvin, Noah, Oliver, Raphael, Sebastian und Tim los wie die Feuerwehr. Zwar gingen die Gäste mit 1:0 und 2:1 in Führung, dann drehte sich das Spiel und der HSG-Nachwuchs ging beim 2:3 erstmals in Führung.
 
In der Folgezeit ging es hin und her, es war ein Spiel zweier gleichwertiger Teams und mal legte die eine, mal die andere Mannschaft ein Tor vor. Gegen Ende der ersten Hälfte ging es dann Schlag um Schlag, durch schnell vorgetragene Angriffe gelang es der C2 sich über 12:13, 13:15, 13:17 bis zum 14:18, das praktisch mit dem Halbzeitpfiff fiel, sich etwas abzusetzen.
 
Auch der Beginn der zweiten Spielhälfte war ganz nach dem Geschmack der Trainer und der mitgereisten Eltern. Die Mannschaft spielte genau so weiter, wie sie kurz vor der Pause aufgehört hatte. In der Abwehr wurde das Angriffsspiel der Jungs aus Neuhausen und Pfullingen durch offensive Deckungsarbeit immer wieder gestört und die Gastgeber dadurch zu Ballverlusten gezwungen. Beim 16:22 lag die HSG erstmals mit sechs Toren vorne und der Vorsprung wurde über 22:29 bis auf 24:34 ausgebaut. Das Spiel war entschieden und weil nun die Konzentration nachließ konnten die Echaz-Spieler noch bis zum Endstand von 28:35 Ergebniskorrektur betreiben.
 
Absolut zufrieden waren die Trainer von dieser Leistung. Sowohl in der Abwehr als auch im Angriff wurden die Dinge umgesetzt, die zuletzt intensiv trainiert wurden. Besonders positiv war, dass trotz der vielen Ein- und Auswechslungen, der Spielfluss nicht unterbrochen wurde, die Mannschaft als echtes Team aufgetreten ist und dass alle Spieler ihren Anteil zum nicht unbedingt erwarteten Erfolg beigetragen haben.
 
Zum letzten Rundenspiel wartet mit dem Tabellendritten TSV Betzingen am Samstag erneut eine Mannschaft, gegen die das Hinspiel deutlich verloren wurde. Nach den gegen Echaz-Erms gezeigten Leistungen sollte es jedoch möglich sein, auch diese Begegnung lange offen zu gestalten und möglicherweise die Runde mit einem weiteren Erfolg abzuschließen.

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung