• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

2018 mc1Das dritte Rundenspiel stand am Samstag für Ben, Emanuel, Joshua, Linus, Lukas, Marc, Marco, Marvin, Oliver, Raik und Tim auf dem Programm, Gegner im Heimspiel war der TSV Ehningen, gegen den bereits im Sommer Trainingsspiele durchgeführt wurden. 
Daher wussten die Jungs, dass der Gegner keinesfalls zu unterschätzen ist und begannen konzentriert mit einem sehr offensiven Abwehrverhalten, das den Gegner zu Fehlern provozieren sollte.
 
Diese Taktik ging voll auf, denn vom zwischenzeitlichen 1:1 in der vierten Minute zog der HSG-Nachwuchs innerhalb von vier Minuten auf 7:1 davon und konnten den Vorsprung bis Mitte der ersten Hälfte beim 10:2 sogar auf acht Tore ausbauen. Unverständlicherweise kam dann ein Bruch ins Spiel der C1. Die vorher sehr sichere und agile Abwehr packte nun nicht mehr entschlossen genug zu, man half sich auch nicht mehr aus und vorne wurden klarste Torchancen teilweise kläglich vergeben. Ehningen kam nun durch Einzelaktionen zweier Spieler immer wieder frei zum Wurf, der Vorsprung schwand Tor um Tor dahin. Als die Gäste in den letzten fünf Minuten vor der Halbzeit von 14:8 auf 15:12 herangekommen waren gab es in der Kabine einige ratlose Gesichter bei den Jungs.
„Keine Panik“ und „wir müssen wieder so konzentriert zu Werke gehen wie in den ersten zwölf Minuten“ waren dann die Ansagen der Trainer in der Pause.
In der Folgezeit entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, die Führung war mal drei, mal viert Tore.
 
Das 19:16 in der 35. Minute war dann für lange Zeit der letzte Ehninger Treffer. Die HSG-Abwehr stand nun bombensicher und als die HSG von 19:16 auf 23:16 davonzog, war das Spiel entschieden. Erst in der 41. Minute gelang den Gästen wieder ein Torerfolg, doch nun zogen die HSG-Jungs von 23:17 auf 31:17 davon, ehe den Ehninger Jungs der letzte Treffer des Spiels gelang. 
Der deutliche Endstand von 31:18 täuscht ein wenig darüber hinweg, dass die Ehninger den Jungs der C1 doch über weite Strecken des Spiels einiges abverlangten.
Nun stehen vier spielfreie Wochen an, ehe die HSG-Youngsters am 17. November bei der SG H2Ku Herrenberg 2 gefordert sind. 
In dieser Zeit gilt es, die wenig positiven zehn Minuten vor und nach der Pause aufzuarbeiten, die dort gemachten Fehler abzustellen, das schnelle Tempospiel nach vorne zu optimieren und die Abläufe im Positionsspiel zu verbessern.

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok