• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

2018 mC2Nach dem erfolgreichen Saisonauftakt stand für unsere C2-Jungs am vergangenen Wochenende gleich das erste „Derby“ in der Murkenbachhalle gegen die HSG Böblingen II an. 
 
Das Team um das Trainerduo David und Daniel ging zwar unmittelbar nach Anpfiff in Führung, wirkte aber zu Beginn der Partie oftmals zu sorglos und ließ vor allem in der Abwehr ein- ums andere Mal sehr einfache Tore zu. So konnte sich bis zum 8:8 keine der beiden Mannschaften entscheidend vom Gegner absetzen.
 
Dies änderte sich nach der ersten Auszeit unseres Trainerteams. Die Angriffe wurden nun viel präziser und schneller vorgetragen, vor allem Conrad und Tim nutzten die sich bietenden Räume konsequent aus. Die HSG erspielte sich beim Stand von 12:9 erstmals eine 3-Tore-Führung und konnte diese - auch Dank konsequenteren Abwehrverhaltens - bis zur Halbzeit auf 16:12 ausbauen.
 
Offensichtlich jedoch hatten die Jungs alle guten Vorsätze in der Kabine gelassen. Durch fahriges, schwaches Abwehrverhalten wurde der Gegner zum Toreschießen geradezu „eingeladen“ und die HSG kassierte innerhalb weniger Minuten den 16:16 Ausgleich.  
Aber diesmal besannen sich unsere Jungs auf Ihre Offensiv-Stärke und begannen ab diesem Zeitpunkt, die Angriffe schneller nach vorne zu tragen und über 1-2 Stationen zum Abschluss zu kommen. Dies zeigte beim Gegner deutlich Wirkung; seine Angriffsbemühungen „verpufften“ nun zunehmend bereits im Spielaufbau und die Böblinger leisteten sich hier eine Menge einfacher Ballverluste, welche konsequent „bestraft“ wurden.
 
Unsere Jungs waren nun im Spiel. Über ein 22:18 wurde die Führung konsequent ausgebaut und betrug beim Stand von 26:19 erstmals 7 Tore Vorsprung. Nahezu jeder der Mitspieler trug sich in dieser Phase in die Torschützenliste ein; einfache Tore fielen sowohl über den Kreis (Moritz), als auch aus dem Rückraum heraus (Felix/Tim/Ole/Conrad/Khang) und machten es dem Trainerteam einfach, die Spieler gezielt durchzuwechseln.
 
Gegen Ende der Partie schlich sich dann – im Gefühl des sicheren Sieges – wieder ein gewisser „Schlendrian“ ein und ermöglichte den Böblingern nochmals, 4 Tore am Stück zu erzielen. Trotzdem stand in diesem unterhaltsamen Derby ein letztendlich ungefährdeter 30:26 Auswärtssieg zu Buche, welcher aufgrund der Spielanteile in der zweiten Halbzeit und der individuellen Klasse unserer Jungs an diesem Nachmittag völlig verdient war.
 
Schon am kommenden Wochenende bietet sich für die HSG die Möglichkeit, gegen den SV Leonberg II nach zu legen und gleichzeitig an unnötigen “Auszeiten“ wahrend des Spiels weiter zu arbeiten. Dass sie dies auch können, haben sie gegen Böblingen - zumindest phasenweise - eindrucksvoll bewiesen!
 
 
Für die HSG am Ball waren Elias Wagner und Yannick Roulet (Tor), Ole Alpers, Fynn Bayer, Luca Class, Samuel Gauss, Felix Holder, Tim Nestele, Daniele Pardo, Moritz Plott, Conrad Schmitt, Khang Tanphatla, Tim Weissbarth sowie Joshua Zinser.
 

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok