• Männer 1
    Männer 1
    Württemberg-Liga Nord
  • Frauen 1
    Frauen 1
    Bezirksklasse
  • Männer 2
    Männer 2
    Bezirksliga
  • Männer 3
    Männer 3
    Kreisliga B Staffel 1

Suchen

2017 wBNachdem wir trotz dem Ausfall von wichtigen Leistungsträgern letzte Woche den Tabellenführer in Pfullingen schon eine Halbzeit beherrschen konnten und super Handball zeigten, waren dieses Wochenende trotz anhaltender Grippewelle die ersten Punkten in der Rückrunde in Calw fest eingeplant.
 
Nach starkem Beginn (3:1 und 6:4) und einigen Fehlern in der Abwehr sowie zu wenig Bewegung im Angriff ging es leistungsgerecht mit 9:9 in die Pause.
 
Danach legten die HSG Mädels los wie die Feuerwehr! Die Abwehr stand felsenfest und im Angriff zogen wir durch schön herausgespielte Tore nach 32 Minuten auf 13:9 davon. Danach wurde es hektisch auf dem Feld und es kam zum Bruch im Spiel, gleich 4 zeitgleiche Zeitstrafen und eine 2:6 Unterzahl auf dem Feld brachten den Gegner zurück in die Partie. Dieser Umstand und die daraus entstandenen Emotionen brachten den Gegner wieder mit 13:14 und 14:16 in Front. Eine bärenstarke Abwehr um Marina im Tor, die einmal sogar 3 freie Schüsse in Folge parieren konnte sowie der Glaube und Kampfgeist bescherten uns am Ende in den letzten 5 Minuten aber einen hochverdienten und gewonnen Punkt beim direkten Konkurrenten um Platz 3 in der Bezirksliga. 

Für die HSG kämpften: Marina (TW), Marie (4), Linda (4), Milena (3), Carina (2), Lara (2), Anna (1), Mareike und Ronja

Premium Plus Partner

An-/Abmeldung

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok