Am Samtag den 08.06 und Sonntag den 09.06 waren die alte WJC und die neue WJB in der Lochmühle in Eigeltingen.

Als wir ankamen begannen wir gleich mit einer Bauernhof Olympiade. Wir haben unter anderem folgende Aktivitäten gemacht wie Quad fahren, Oldtimertraktorrennen, Bullenreiten, Armbrustschiessen, Wettmelken, Hufeisenwerfen und Wettnageln.

Am Abend gab es noch ein kleines Quiz von unsren Trainern.

Wir hatten eine jede Menge Spaß und bedanken und bei unseren Trainern Markus Martinewsky und Nicole Stein für die ganze Organisation.

Auch ein großes Dankeschön an die Eltern für Buchung der Location, Fahrdienste und Verpflegung fürs Vesper.

Am Mittwoch den 8.05.2024 waren wir zusammen als Mannschaft im Roccadion in Böblingen Bouldern.

Nach einer kurzen Einweisung ging es für uns schon an die Kletterwand.

Wir hatten sehr viel Spaß bei der etwas anderen Trainingseinheit.

Vielen Dank geht an unseren Trainer Markus Martinewsky der dieses Ereignis organsiert hat und an den Förderverein der HSG Schönbuch, der uns dieses tolle Erlebnis gesponsert hat.

HSG Jugend Hallenturnier: 06.09.24 – 08.09.24

Jetzt Anmelden

Wer am Donnerstag Abend, den 21.03, den Weg in die Schönbuchhalle gefunden hat, hatte seinen Besuch sicher nicht bereut!

Unsere Jungs der mjD lieferten sich im Kreisligafinale einen packenden Schlagabtausch mit dem Staffelmeister der Staffel 2, dem SV Magstadt. Einer Mannschaft, gespickt mit Spielern des älteren D-Jugend Jahrgangs, die auch bereits Erfahrungen in der C-Jugend sammeln konnten. Angefeuert von einer herausragenden Fankulisse und akustischer Unterstützung, ging es entsprechend körperlich und emotional zur Sache. Dennoch entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem unsere Jungs stehts knapp die Oberhand behielten. So ging es mit einem vollkommen verdienten 10:9 in die Halbzeit.

Wer gedacht hätte, dass die Intensität in der zweiten Halbzeit konditionsbedingt nachlassen würde, sah sich getäuscht. Unsere Jungs legten nochmal eine Schippe drauf und hielten den Gegner aus Magstadt bis zur 35. Minute in Schach und ließen sich auch von einem zwischenzeitlichen 4-Tore Rückstand nicht unterkriegen. Leider konnten wir uns am Schluss nicht für das tolle Spiel belohnen und kassierten in den Schlussminuten noch 2 unglückliche Gegentore. Es war ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften, bei dem am Schluss das Glück die Partie entschied. Trotz einiger verständlicher Tränen nach Abpfiff, kann das Team stolz auf diese Saison sein! Der minutenlange Applaus und stehende Ovationen der Fans waren Lohn für die harte Arbeit. Nach einer abschließenden Pizzarunde mit Spezi bis zum Abwinken und unserem neuen Mannschaftssong ließen wir den Abend ausklingen.

Am Samstag drauf stand noch ein weiteres Highlight auf dem Programm: Mit der ganzen Mannschaft, den Geschwistern und Eltern ging es noch zum gemeinsamen Saisonabschluss nach Göppingen. Ein großes Dankeschön geht dafür an den Förderverein der HSG, der uns dabei großzügig finanziell unterstützt!

Bei Bowling und dem Besuch eines Spiels der 2. Frauen-Bundesliga, bei dem die Jungs als Einlauf-„Kinder“ 😊 dabei sein durften, verabschieden wir den älteren Jahrgang mit einem lachenden und weinenden Auge in Richtung C-Jugend. Wir wünschen Euch „oben“ viel Erfolg und freuen uns schon jetzt auf die neue Saison.

Kurz vor dem großen Auftritt als Einlaufkinder der FRISCH AUF Göppingen Frauen (aktueller Tabellenführer in der 2.Bundesliga)

Vor 2010 Fans in der EWS Arena!!!!

Wir sind stolz auf Euch Jungs!  

Iris, Hauke und Carsten

Die A-Jugend männlich der HSG Schönbuch ist nach einem spannenden Saisonverlauf Meister in der Bezirksliga geworden. Am vergangenen Wochenende hat sich der HSG-Nachwuchs mit einem Sieg über die SG Ober-/Unterhausen den Titel gesichert. 

Lange haben sich die Nachwuchshandballer der männlichen A-Jugend der HSG Schönbuch aus der Ferne ein Duell mit dem SV Magstadt um die Meisterschaft in der Bezirksliga geliefert. Am vergangenen Wochenende konnte sich die Mannschaft von Trainer Alessandro Di Filpo mit einem 31:28-Auswärtssieg über die SG Ober-/Unterhausen dann endgültig den Titel sichern. „Ich bin unheimlich stolz auf diese Jungs“, so der HSG-Coach über den Triumph seines Teams und seinem ersten als noch junger Trainer. „Im Schnitt erzielten wir 37 Treffer pro Partie und stellen mit Ben Sautter den besten Torschützenkönig der Liga. Gepaart mit einem bärenstarken Torhüterduo waren das die Schlüssel zum Erfolg.“

Seit nunmehr zwei Jahren betreut Di Filpo die männliche A-Jugend und hatte das Amt zunächst gemeinsam mit Björn Daubenfeld übernommen. Dieser coacht allerdings seit letzten Sommer die 1. Männermannschaft in Renningen und musste bei den Schönbuchern kürzertreten. „Björn unterstützt mich aber nach Möglichkeit als Co-Trainer und organisiert im Hintergrund noch viel mit.“ Primäres Ziel der Schönbucher war es schnellstmöglich eine Verschmelzung zwischen der Jugend und den ersten beiden Männermannschaft zu vollziehen. „Unsere Spieler trainieren seit einigen Monaten im aktiven Bereich und konnten so schon früh die Härte kennenlernen, die es in diesem Bereich braucht.“ Der Lohn für die fleißige Arbeit ist nun die verdiente Meisterschaft. „Für die Jungs auch ein toller Abschluss ihrer Jugendzeit“, meint Alessandro Di Filpo, der ab der nächsten Saison mit dem ein oder anderen als Mitspieler in der zweiten Mannschaft auf dem Feld stehen wird. „Lieber würde ich sie jedoch als Fan in der Verbandsliga bei den ersten Männern erleben.“ Denn durch einen großen personellen Umbruch bei der HSG haben einige Spieler durchaus realistische Chancen, den Sprung in das Verbandsliga-Team zu schaffen.

Am Montag den 04.03.2024 war es endlich soweit und wir haben unser Gewinn vom Weihnachtsgewinnspiel des HVW bei FRISCH AUF! Göppingen eingelöst.

Es war ein sehr spannendes und abwechslungsreiche Spiel auch wenn es am Ende leider nicht gereicht hat.

Nach dem Spiel haben wir noch Marcel Schiller und Nils Roller getroffen für ein Meet an Great.

Es war noch genügend Zeit noch mit anderen Spieler Fotos zu machen.

Wir hatten sehr viel Spaß bei FRISCH AUF und wir wünschen ihnen für die restliche Saison noch alles Gute!

Zuletzt verzeichnete die Trainingsbeteiligung bei den C-Jugend-Handballern der HSG Schönbuch einen beachtlichen Anstieg.

Grund dafür war der Besuch von Daniel Fernández und Sascha Pfattheicher vom Bundesligisten TVB Stuttgart in der Holzgerlinger Schönbuchsporthalle.

„Daniel Fernández ist einfach der beste Linksaußen“, grinst der 14-jährige Benjamin am Dienstagabend in der Holzgerlinger Schönbuchsporthalle bis über beide Ohren. Grund dafür ist der Trainingsbesuch des Bundesligaprofis mit seinem Teamkollegen Sascha Pfattheicher vom TVB Stuttgart bei den C-Jugend-Handballern der HSG Schönbuch.


Viele weitere Kooperationsvorteile
Die beiden Außenspieler waren im Rahmen der Kooperationsaktion „Hand in Hand“ zu Gast und standen nach dem Training noch für eine Fragerunde und Autogrammstunde zur Verfügung. „Wir haben viele solcher Termine, sei es in Vereinen oder Schulen“, berichtet Rechtsaußen Sascha Pfattheicher über das von seinem Klub ins Leben gerufene Projekt. „Es macht uns immer viel Spaß, mit den Kids in der Halle zu sein.“

Jugendleiter Markus Martinewsky wurde auf die Initiative aufmerksam gemacht und meldete die HSG Schönbuch umgehend als Vereinspartner an. „Das ist definitiv eine tolle Sache. Neben solchen Trainingsbesuchen haben wir auch verschiedene Vorteile wie vergünstigte Tickets oder die Möglichkeit, Einlaufkinder bei den Heimspielen in der Porsche-Arena zu stellen“, erklärt Martinewsky die Kooperation. „Wir möchten unserer Jugend mehr bieten, und solche Aktionen sind natürlich super.“


Der TVB Stuttgart verspricht sich auf der anderen Seite, dadurch seinen Bekanntheitsgrad in der Region weiter zu steigern. „Wir freuen uns immer, wenn die Mannschaften auch bei unseren Heimspielen vorbeischauen“, betont Pfattheicher.


Alle verlassen glücklich die Halle
Obwohl die beiden Profis nach zwei anstrengenden eigenen Einheiten am Dienstag nicht aktiv teilnehmen konnten, gaben sie dem Nachwuchs während des gesamten Zeitraums Tipps und Tricks mit auf den Weg.
„Ich war selbst schon bei vielen Spielen des TVB und habe mich sehr gefreut, die beiden heute hier zu sehen“, strahlt beispielsweise Bruno nach der Einheit. Sein Kumpel Benjamin stimmt ihm voll und ganz zu: „Normalerweise sehen wir die beiden ja nur im Fernsehen, jetzt neben ihnen stehen zu können, ist schon mega cool.“


Mit Autogrammkarten in der Hand verlassen alle glücklich die Halle
In der abschließenden Runde beantworteten Daniel Fernández und Sascha Pfattheicher geduldig Fragen von „Wie aufregend ist es, ein Derby zu spielen?“ bis hin zu „Habt ihr Respekt davor, gegen Ikonen wie Domagoj Duvnjak anzutreten?“. Nachdem im Anschluss jeder noch ein Autogramm ergattert hatte verließen alle glücklich die Halle. „So groß wie heute war die Trainingsbeteiligung selten“, lachte das Trainerteam der Bezirksligamannschaft – und wendete sich mit einem Zwinkern an die Profis: „Könnte ihr nicht öfters vorbeikommen?“

🫵🏻Wanted🫵🏻

Voraussetzungen: jubeln, klatschen, pfeifen und trommeln


Gegen: SV Magstadt


Wofür: Unterstütze die männliche A-Jugend beim Kampf um die Tabellenspitze

Wann: Sonntag 21.01.2024 um 13 Uhr


Wo: Schönbuchsporthalle Holzgerlingen

im Anschluss: Landesliga Frauen 1, Bezirksklasse Männer 2

Wir freuen uns auf Euch und eure lautstarke Unterstützung

Nach der kleinen Weihnachtspause ging es für die Mädels schon in der ersten Januar Woche voll zur Sache. Nach zwei Trainingseinheiten nahm die Truppe von Tainer Markus Martinewsky an einem Vorbereitungsturnier der HSG Strohgäu teil.

Sonntagmittag hieß es der Turnierstartgegner HSG Strohgäu. Ziel war es gut ins Turnier zu starten, um Selbstbewusstsein zu tanken und dies geling den Mädels mit einem deutlichen 6:13 Sieg. In der zweiten Partie ging es gegen die Spvgg Mössingen, welche auch in der kommenden Liga Staffel Gegner der HSG sein werden. Durch eine konzentrierte Mannschaftsleistung gewann man auch dieses Spiel.

Mit zwei Siegen im Rücken stand nun der stärkste Gegner auf dem Programm, die Mädels der SG Bottwar (Oberliga – immerhin 2 Ligen höher als wir). Doch auch hier zeigte sich, dass die HSG Schönbuch sich vor keinem verstecken muss. Mit schönen herausgespielten Toren sah man bei diesem Spiel keinen Ligaunterschied. Man hatte sogar 5 Sekunden vor Schluss den Ausgleich in eigener Hand, aber scheiterte nur knapp am gegnerischen Torhüter. Somit verlor man dieses Spiel mit einem Tor, aber für Trainer Markus fühlte es wie ein Sieg an.

In den letzten zwei Spielen gegen Mett/Enz und einer Auswahlmannschaft Franken/Heilbronn gelang den Girls jeweils ein Unentschieden.

Am Ende war dann große Freude bei der Siegerehrung, weil man mit gleicher Punktanzahl und gleichem Torverhältnis mit der Spvgg Mössingen durch den direkten Vergleich besser war und somit Platz zwei beim Turnier erreichen konnte.

Mit dieser Leistung ist der Trainer Markus sehr zufrieden und freut sich über die Weiterentwicklung seiner Mädels. Rundum ein toller Turniersonntag mit einem tollen Team. Danke auch an die mitgereisten Eltern/Fans, die mit der Truppe voll mitfieberten und auch stolz auf die Mannschaft sein können.