Nach sechs langen spielfreien Wochen, durften wir endlich am Samstag, den 21.01.2023 zu unserem 1. Heimspiel im Jahr 2023 antreten. Der Gegner war dieses Mal der Tabellenletzte aus Rottenburg. Da es in dieser Liga keinen einfachen Gegner gibt und jeder jeden schlagen kann, sollte Rottenburg nicht unterschätzt werden. An was immer es auch lag, traten die Mädels der HSG Schönbuch die ersten 15min unterirdisch an und lagen verdienterweise mit 6:10 in Rückstand. Dies zwang den Trainer zu seiner ersten Auszeit, und er schien hier die richtigen Worte gefunden und haben. Die Mannschaft steigerte sich fortan und ging mit 10:10 in die Halbzeit. Auch nach der Pause ackerte die wjC weiter und gab die erste Führung nach dem 11:10 nicht mehr her und gewann nach hartem Stück Arbeit am Ende wohlverdient mit 27:24.

Mädels, Heute hat man gesehen, dass wenn ihr nicht alle 100% bei der Sache seid, auch gegen den Tabellenletzten gerne mal eine Niederlage eingefahren werden kann. Die Rückrunde ist gestartet und es wäre mehr als Schade, wenn das bisher so hart erarbeitete, leichtfertig hergeschenkt wird.

Nächste Woche geht es gegen Pfullingen weiter, hoffentlich ohne die ersten 15 Minuten von Heute.

Für die wjC der HSG Schönbuch spielten:

Anne, Finja, Jule, Katharina, Lavinia, Lena, Linda, Sara L, Sara Z., Sophie, Tara und Toni

Zu unserem letzten Training im Jahr 2022 trafen wir uns am 20.12.2022 an ungewohnter Stelle, nämlich in der Schönbuchhalle, um uns in einem Trainingsspiel gegen die mjC zu messen und dann gemeinsam das Jahr 2022 mit Pizza und Getränken Revue passieren zu lassen. Da der Ehrgeiz bei den Mädels sehr hoch war, merkte man ihnen die anfängliche Aufregung sehr an. Schon nach kurzer Zeit sah man den deutlichen Qualitätsunterschied in diesem Alter. Heute stand aber stand nicht das Ergebnis, sondern das „100% HSG“ eine Einheit sind wir, an.

Nach kurzen Dankesreden beider Trainer und gemeinsamen Essens stand die Überraschung für alle Jungs und Mädels der wjC und mjC an.

Jeder bekam eine Sporttasche mit seinen Initialien überreicht.

wJC sagt Dankeschön
mjC sagt Dankeschön

Wir wollten uns im Namen aller bei den Sponsoren Wash & Service Marc Gärtner und IWTI GmbH bedanken, die uns eine riesige Freude an diesem Abend bereitet haben.

Vielleicht tragen diese Taschen ein bisschen mehr zur gemeinsamen Einheit bei. Uns Trainer würde es freuen 😊

Vielen,  vielen Dank

Die D-Jugend beim “Bad-Taste” Jahres Abschluss Training.

Wir wünschen euch allen schöne Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr! Bleibt gesund!

Dieser Traum wurde am 08.12.2022 für die Handballmannschaft der weiblichen C Jugend der HSG Schönbuch wahr,

als Oscar Bergendahl (Vizeweltmeister und aktueller Europameister) vom TVB Stuttgart im Weiler Sport Zentrum auftauchte und ihr Training besuchte. Leider fiel der 2. Profi Daniel Fernandez der Grippe zum Opfer und musste kurzfristig absagen. Dies tat aber der besonderen Atmosphäre in der Halle keinen Abbruch.

Nachdem die kurze Vorstellung beendet wurde, wärmten wir uns u.a. in Form eines Fußballspieles  auf. Hier war sich Oscar nicht zu schade und spielte mit Freude mit.

Oscar Bergendahl (re) und Roman Baisch (li)

Ebenfalls erklärte er und machte die Übungen vor, so dass es absolut für jeden verständlich war.

Nach manchen, auch etwas schweissintensiveren Einheiten rundete die Fragestunde am Ende mit Selfies und Autogrammwünschen das heutige nicht so alltägliche Training ab.

Jede auch noch so persönliche Frage, wie: hast du eine Freundin, oder gehst du gerne ins Training?

wurde auf seine absolute freundliche Art beantwortet.

Diesen Spieler muss man einfach mögen. Ein Star zum Anfassen.

Vielen Dank für diesen unvergesslichen Tag, der noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Nachdem aufgrund der hohen Krankheitswelle die letzten Tage und Wochen kein normaler Trainingsbetrieb möglich war und auch das Spiel letzte Woche gegen Stuttgarter Kickers / Metzingen verloren wurde, wollte man am heutigen Sonntag, 11.12.2022 gegen Böblingen / Sindelfingen alles besser machen. Die Vorzeichen waren allerdings nochmals schlechter als schon vorherige Woche. Mit einem minimalen Kader von 8 aktuellen C-Jugendspielerinnen, die meisten davon noch stark angeschlagen, und Dank der Hilfe 3er D-Jugendspielerinnen gingen wir die Mission Auswärtssieg an. Leider merkte man mit fortlaufender Spieldauer die fehlende Kraft und Konzentration an,  dass hier und heute nichts zu holen ist.

Kurzzeitig mit Beginn der 2. Hälfte, als man auf 2 Tore rankam,  hätte vielleicht doch noch was gehen können, aber der Gegner war an diesem Tag deutlich zu stark, so dass das Spiel am Ende mit 28:14 verloren ging.

Leider spiegelt dieses Ergebnis aber keineswegs den Ehrgeiz des noch so jungen Teams.

Vielen Dank an Alle, die das Team Heute, trotz Angeschlagenheit, nicht im Stich ließen, speziell an die 3 D-Jugendlichen, die trotz ihrer anfänglichen Aufregung ihre Feuertaufe bravourös gemeistert haben.

Im Neuen Jahr greifen wir wieder voll an, bis dahin heißt es gesund werden bzw. bleiben !!!!!

Für die wjC spielten: Anne K. Anne R., Annika, Charlotte O., Finja, Katharina, Lavinia, Linda, Maren, Sara L.. und Tara

Am 04.12.22 erwartete die wjC die Stuttgarter Kickers / TuS Metzingen zum absoluten Topspiel in Schönbuchhalle. Leider waren die Voraussetzungen alles andere als gut. Die Krankheitsausfälle unter der Woche und auch vor dem Spiel waren sehr hoch. Dennoch konnte ein gutes Team auf die Platte geschickt werden und auch mit 1:0 in Führung gehen. Leider merkte man einigen Spielerinnen die Angeschlagenheit an und mit fortlaufender Dauer entwickelten sich immer mehr Unkonzentriertheiten, so dass man teilweise einem Rückstand von 5-6 Toren hinterherlaufen musste. Bis zur Halbzeitpause schaffte man es, sich auf 2 Tore ranzukämpfen, so dass in der 2. Hälfte noch alles machbar erschien. Leider machte uns die Metzinger Topspielerin in dieser Phase verstärkt einen Strich durch die Rechnung, die leider trotz guter Abwehrleistung immer wieder durchbrechen konnte. Am Ende verloren die HSG Mädels mit 30:25.

Nun gilt es auf das Positive im Spiel aufzubauen und nächste Woche gegen den nächsten Hochkaräter, die HSG Böblingen / Sindelfingen, speziell die 7m Ausbeute deutlich zu verbessern, um die Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen.

Auch Heute wäre deutlich mehr drin gewesen, aber eine 7m Ausbeute 2 von 8 spricht eine deutliche Sprache.

Für die wjC spielten: Finja, Jule, Katharina, Lena, Linda, Maren, Nina, Pia, Sara L, Sara Z, Sophie und Tara

Nachdem wir am vergangen Wochenende einen schlechten Tag erwischten und gegen die Mannschaft Aidlingen-Ehningen zurecht mit 16:23 daheim verloren, lief es im direkten Rückspiel am heutigen Adventssonntag eindeutig besser. Unter der Woche hatten wir uns überlegt wie wir es besser machen können und uns einen Plan zurechtgelegt. Unsere Jungs erwischten einen guten Start und spielten bis zur Halbzeit auf Augenhöhe mit, konnten sich aber nicht absetzen und gingen mit einem ein Tor Vorsprung (12-13) in die Pause. Nach der Pause fing der HSG Zug an Fahrt aufzunehmen. Es wurde stetig der Vorsprung ausgebaut und nach neun Minuten war der Vorsprung um acht Tore auf 14:22 gewachsen. Die Partie wurde nun körperlicher. Aber auch das schien unsere Jungs nicht zu beeindrucken und sie hielten mit vereinten Kräften dagegen. So besiegten wir am Ende den Tabellenführer Aidlingen-Ehningen verdient mit 20-30. Hervorzuheben ist, dass sich fast jeder unsrer Jungs in der Torschützenliste verewigt hatte.

Für die HSG waren dabei: (hvl.) Coach Attila, Nico, Lennox, Adam, Theo, Pascal, Paul, Paul, Marian, (vvl.) Gastcoach Christian, Keeper Jack und Felix.

Jungs, ihr habt Moral bewiesen und bis zum Schluss gekämpft! Wir sind stolz auf euch!

Eure Trainer Attila und Hauke

Lange 3 Wochen mussten wir warten, bevor es zu unserem nächsten Auswärtsspiel nach Nagold ging. Nachdem die letzten Trainingseinheiten sind so zufriedenstellend waren und sogar die Trainingsspiele gegen die wjD verloren gingen, durfte man gespannt sein, wie dieses Spiel verlief.

Mit einem Kader von 10 motivierten Mädels gingen wir die Mission Nagold an. Da gleich zu Beginn unser Teamkapitän in Manndeckung genommen wurde, durfte man gespannt sein, wie sich das Spiel entwickelt, da dies absolutes Neuland für die Mannschaft war. Aber diese spielte so prächtig und setzte immer wieder über die Halber und Außen gezielte Ausrufezeichen, so dass sich das Spiel über 2:1 mit 8:3 in die Halbzeit verabschiedete. Selten war der Trainer so positiv sprachlos über das gezeigte. Das Einzige, was es zu bemängeln gab, dass manche ihr Selbstbewusstsein in der Kabine ließen. “Traut euch, ich sehe es regelmäßig im Training”. Nachdem die 2. Halbzeit losging und kleine Änderungen vorgenommen wurden, ging das Spiel am Ende mehr als verdient mit 18:8 für die Mädels der HSG Schönbuch zu Ende. Dank der besten Abwehr in der Liga dürft ihr euch wieder am Platz der Sonne aufhalten. Gratulation für diese starke Vorstellung!!!!!

Für die wjC spielten: Anne, Finja, Katharina, Lina, Linda, Maren, Pia, Sara L., Sara Z und Tara

In 2 Wochen treten wir am 04.12.2022 um 17:15 Uhr zum Topspiel gegen die Stuttgarter Kickers / Metzingen in der Schönbuchhalle an. Wir laden euch hiermit schon herzlich ein und freuen uns auf eure lautstarke Unterstützung.

Kaum war schon wieder Samstag (22.10.22) und schon stand das nächste Spiel, dieses Mal in Pfullingen an.

Zum ersten Mal musste der Trainer schon 2 Spielerinnen im Vorfeld absagen, da maximal 14 Spielerinnen nominiert werden dürfen.

Dennoch wollte sich das Team das über die letzten Woche hart erarbeitete, das u.a. den Sprung an die Tabellenspitze bedeutete, weiter ausbauen und auch in Pfullingen zeigen und sich beweisen.

Nachdem der erste Schock vor Spielbeginn schon begann, als die Mannschaft erfuhr, dass der Gegner mit Harz spielt und dieses Heimrecht auch ausübt, waren einige Spielerinnen sehr geplättet.

Dies sollte aber dem Kampfgeist und der Willensstärke keinen Abbruch tun.

Denn wieder einmal zeigte die Mannschaft, dass das Kollektiv zusammen steht und nur über jeden Einzelnen auch ein noch so starken Gegner wie Pfullingen in die Knie gezwungen werden kann. Über 1:0 und 6:4 ging es mit 13:8 in die Halbzeitpause.

Zum ersten Mal war der Trainer in der Halbzeit sprachlos über das Gezeigte, da es nichts, außer dass das Tor groß genug ist und nicht der Torwart abgeschossen werden sollte, zu bemängeln gab.

Als Pfullingen in den letzten Spielminuten noch eine kleine Siegchance schnupperte, konnte dieser Zahn auch schnell gezogen werden und so konnte dieser mal wieder mehr als verdiente Sieg nach Hause gebracht werden.

Unglaubliche Leistung !!!!!!!, trotz Harz 😉

Für die wjC spielten: Agata, Anne, Finja, Katharina, Lena, Lina, Linda, Maren, Nina, Sara L., Sara Z, Sophie, Tara und Toni

Nun haben wir spielfrei bis zum 19.11.22, werden aber auch in dieser Zeit im Training alles geben, um für das nächste Auswärtsspiel in Nagold gewappnet zu sein.

Am Samstag, den 15.10.22, stand unser 2. Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Mössingen an. Die Vorzeichen waren die Woche alles andere als gut, da sich einige Spielerinnen krank abgemeldet hatten und nicht klar war, ob sie für das heutige Spiel fit werden würden. Der Trainer konnte zum Glück auf einen großen Teil zurückgreifen, so dass das Spiel hoffentlich so starten würde, wie es gegen Rottenburg letzte Woche endete. Aus einer stabilen Abwehr heraus, vorne das Auge für den eventuell besser positionierten Mitspieler. Und genau so ging es auch los. Über ein 2:1 und 5:3 konnte man mit 9:6 in die Halbzeit gehen. Leider war es über den kompletten Zeitraum nicht möglich, die Mössinger Topspielerin in Schach zu halten, die immer wieder Nadelstiche setzen konnte. Am Ende siegte allerdings die Mannschaftliche Geschlossenheit der HSG Mädels zum mehr als verdienten 14:13 Erfolg.

Gratulation zur Tabellenführung. Wer hätte das vor 2 Wochen gedacht!!!!! Für die wjC spielten: Anne, Annika, Finja, Katharina, Lena, Lia, Lina, Linda, Maren, Sara L., Sara Z, Tara und Toni